Rücktritt ist Warnsignal für die BUGA 2021
Walsmann Erfurt28715 Chaperon

„An Ideen und Vorschlägen, an unterstützenden Aktionen und der immer wieder nötigen Werbung zur unterstützenden Vorbereitung der BUGA 2021 hat es seitens der Vereinsfreunde nie gefehlt“, so Vereinsmitglied Marion Walsmann MdEP. „Ich bedauere den Rücktritt der Vorstands-Mannschaft zutiefst.“

Mit einem bunten BUGA 2021 Blumenstrauß haben die Vereinsfreunde mit ihrem Vorsitzenden Bauhaus, der „als Macher“ der Dinge gilt, und „Kapitän“ Manfred Ruge die BUGA Vorbereitung voran gebracht.

„Es reicht nicht, wenn Erfurts OB die BUGA-Fahne aus Heilbronn nach Erfurt trägt. Auf den 2,3 Mio. Besuchern an den insgesamt 173 Tagen in Heilbronn darf sich Erfurt nicht ausruhen. Jetzt muss der Oberbürgermeister handeln. Zu viele BUGA-Projektideen wurden entweder gar nicht oder nur verzögert seitens der Stadtspitze angegangen. Das Ziel war, dass mit dieser Bundesgartenschau für Erfurt nachhaltige Projekte umgesetzt werden, die einen dauerhaften infrastrukturellen Mehrwert für die Erfurter bringen. Der Petersberg sollte wieder zur Stadtkrone mit einer vorzeigbaren Nutzung der Defensionskaserne und Festungstradition werden. Fehlanzeige! Zur Einbeziehung der Tradition der Brunnenkresse - nichts, die alternative Silhouette für die Petersberg-Kirche – ebenfalls gescheitert, sinnvolle machbare Vorschläge gab es genug und am Start auch Begeisterung bei vielen Erfurtern. Mit einem der letzten verbliebenen Projekte, dem Bastionskronenpfad, der wahrscheinlich verspätet fertig wird, wird nun der Bürgerschaft der schwarze Peter von der Stadtspitze zugeschoben. Es ist einfach traurig mitzuerleben, dass die vielfältige unterstützende Leistung des Vereins der Freunde der Bundesgartenschau 2021 e.V nicht ernst genommen wird. Das ist leider kein Einzelfall in Erfurt,“ so Marion Walsmann.

Als OB-Kandidatin im Jahr 2018 stand die Umsetzung der BUGA Vorbereitungen an vorderster Stelle für Marion Walsmann. Deshalb fordert sie die Stadtspitze auf, endlich zu handeln und bei der Vorbereitung der BUGA mit allen Unterstützern zusammenzuarbeiten. Der BUGA-Zeitplan müsse nochmals auf den Tisch kommen. Jede Maßnahme muss hinsichtlich des Zeitplans überprüft und die Vorbereitungen eiligst forciert werden.