CDU Erfurt stellt Mannschaft für Stadtratswahl vor
Nominierung

Die CDU Erfurt hat auf ihrem Kreisparteitag am 11. Januar 2019 ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl im Mai 2019 gewählt. Im Ergebnis kämpft die Erfurter CDU mit insgesamt 50 Kandidatinnen und Kandidaten um die Mandate im Erfurter Stadtparlament. Dazu erklärt die CDU-Kreisvorsitzende Marion Walsmann: "Ich bin sehr froh darüber, dass sich die Mitglieder unserer Partei voll und ganz dem Kandidatenvorschlag des Kreisvorstandes angeschlossen haben. Vom Arzt bis zum Feuerwehrmann sind alle vertreten auf der Liste. Mit unseren Spitzenkandidaten Michael Panse, Kristina Vogel und Dominik Kordon setzen wir zum einen auf die Erfahrung langjähriger Stadträte und zum anderen auf neue Köpfe.“

Die Kreisvorsitzende der Erfurter CDU Marion Walsmann, die für die zeitgleich mit der Kommunalwahl stattfindende Europawahl antritt, erklärte zur Nominierungsveranstaltung: „Die CDU wird mit 50 Männern und Frauen in den Wahlkampf ziehen, die für unsere politischen Ziele werben werden. Wir haben unserer Liste eine ausgewogene Mischung von erfahrenen Kommunalpolitikern, jungen Kandidaten, Quereinsteigern und allen Berufsgruppen. Es sind Frauen und Männer, die alle kommunalpolitischen Themen engagiert und glaubwürdig vertreten. Ganz bewusst stehen auf der Liste auch Persönlichkeiten, die nicht oder noch nicht Mitglied der CDU sind, uns aber mit ihrem Namen und ihrer Kompetenz in der Bevölkerung unterstützen möchten. Besonders freue ich mich, dass Kristina Vogel für die CDU zur Kommunalwahl antritt. Die erfolgreichste Bahnradsportlerin aller Zeiten stellt sich damit nach ihrem schweren Unfall im vergangenen Jahr einer neuen Herausforderung und wird die Kommunalpolitik in Erfurt mit ihren Erfahrungen im Sport und als Bundespolizistin bereichern.“

Ich kandidiere aus echter Leidenschaft: Die Menschen erwarten vollkommen zu Recht Politiker, die handeln statt reden.

In ihrer Bewerbungsrede konkretisiert Kristina Vogel ihre Motivation zur Wahl: „Ich kandidiere aus echter Leidenschaft: Die Menschen erwarten vollkommen zu Recht Politiker, die handeln statt reden. Ich stehe für eine Politik getragen von Teamgeist und Tatendrang – für beides stehe ich ein. Dabei werde ich mich in erster Linie an den Bedürfnissen, Ideen und Wünschen der Menschen in Erfurt orientieren."

Der Spitzenkandidat Panse erklärte abschließend: „Wir werden uns im Kommunalwahlkampf im besten sportlichen Sinne als Team präsentieren und um das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler werben. Es gibt reichlich kommunalpolitische Themen für die nächsten Jahre. Die erfolgreiche Gestaltung der Buga 2021, die notwendigen Schulsanierungen und Neubauten, Kita-Sanierung, Schaffung von attraktiven und bezahlbaren Wohnraum, Stärkung des ÖPNV bei gleichzeitiger kluger Verkehrspolitik und Schaffung von Parkmöglichkeiten, Sanierung von Sportstätten und Neubau von Sporthallen sind nur einige der Schwerpunktthemen für die CDU.“

Im Februar wird die CDU ihre Kommunalwahlthemen vorstellen, die sich in wesentlichen Punkten an den bereits im OB-Wahlkampf getroffenen Aussagen orientieren, die nach wie vor gültig ist. Darüber hinaus wird die CDU Erfurt auch weiterhin die Ortsteile unterstützen, für die Neubauvorhaben der Universität Erfurt kämpfen und sich für die Einrichtung innerstädtischer WLAN-Zonen engagieren.