Dorfplatz in Wallichen soll saniert werden
Familie Auf Fahrraedern Jpg

Die CDU Stadtratsfraktion fordert den Oberbürgermeister per Antrag auf, eine Ortsteilförderung zur Gestaltung des Dorfplatzes in Wallichen einzureichen. Das LEADER-Programm ist hier gut geeignet. Die Stadträtin und Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann dazu: "Wallichen dient als Eingangspforte zur Stadt. Wallichen liegt am Radfernweg Thüringer Städtekette, am Lutherweg und am Ökumenischen Pilgerweg. Der Dorfplatz ist für die Attraktivität des Pilgerdorfes von großer Bedeutung. Besonders für Radfahrer und Wanderer könnte der Platz zur Rast und Erholung im beschaulichen Ortsteil dienen."

Bei einer Ortsteilbegehung haben Vertreter des Ortsteilrates eindringlich auf die Notwendigkeit der Sanierung hingewiesen. Im Rahmen des Programms wurden die Ortsteile durch die Verwaltung gebeten, entsprechende Vorschläge zur Nutzung dieser Förderung zu machen. Leider hat die Verwaltung die Initiative aus dem Ortsteilrat Vieselbach/Wallichen selbst bisher nicht aufgenommen. Stadtrat Michael Hose dazu abschließend: "Der Oberbürgermeister beschwert sich immer wieder über mangelnde Unterstützung. Allerdings versäumt er jetzt schon zum mindestens sechsten Mal in kurzer Zeit, zur Verfügung stehende Gelder aus Förderprogrammen zu beantragen. Erfurt gehen so Millionen verloren. Beim Pilgerdorf Wallichen darf dies nicht geschehen. Wir werden uns mit unserem Antrag für den Dorfplatz und die Interessen der Anwohner einsetzen."